Ludwig-Berger-Straße 9a, 93326 Abensberg
09443 - 700 960

Therapie

Therapie ♦ Schwerpunkte

Wenn Sie therapeutische Hilfe suchen, weil sich Ihr Befinden sehr verschlechtert hat, die Symtome so stark geworden sind und Ihr Zustand für Sie oder die Umwelt nicht mehr erträglich ist, dann bekommen Sie unbürokratisch und rasch Hilfe in verschiedener Form - von einem Beratungsgespräch über Kurzzeitinterventionen bis zur Langzeitbegleitung.

Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen bei den folgenden Störungen und Krankheiten, wo sich mit den eingesetzten Therapiemethoden in den letzten Jahren die größten Erfolge bei meinen Klienten und Patienten zeigten.

  • bei Stressbelastung und -erkrankungen
    Anzeichen und Folgen von aktueller und chronischer Stressbelastung:
    • körperlich-seelisch-geistig und im Verhalten
    • wie im Stresstest dargestellt
  • beim Erschöpfungssyndrom "Burnout" wenn Sie Symptome feststellen
    der körperlichen Erschöpfung:
    • Energiemangel, Schwächegefühle, dauernde Müdigkeit und Abgeschlagenheit 
    • Schlafstörungen, sexuelle Störungen, Herzkreislaufprobleme
    • Schmerzen im Bewegungsapparat; Bandscheibenvorfälle!
    • geschwächte Abwehrkräfte : häufige und wiederkehrende Infekte, Lungenentzündung!
    der geistigen Erschöpfung
    • Abbau der mentalen Leistungsfähigkeit bis hin zu komplettem Versagen
    • Verlust von Kreativität und Lösungsfindung
    • Konzentrations- und Gedächtnisprobleme; massive Fehler häufen sich
    • negative Einstellungen und negatives Denken haben sich manifestiert
    der emotionalen Erschöpfung
    • Gefühle der Niedergeschlagenheit, des Überdrusses, der Hilflosigkeit
    • Gefühle der inneren Leere, sich freudlos und abgestorben fühlen
    • keine angenehmen, glücklichen, zufriedenen  Empfindungen verspüren können 
    • Depersonalisationsssyndrom: " man ist sich selbst fremd geworden", kennt sich nicht wieder!
    der sozialen Erschöpfung
    • Interesse an Familie, Freunden, Vereinen, Ämtern etc. schwindet und erlischt; Rückzug privat als auch beruflich
    • Verständnis und Empathie für andere Menschen geht verloren
    • Gefühl von anderen benutzt oder ausgesaugt zu werden nimmt überhand
    • Folgen: andere Menschen werden entpersönlicht - nur als Fall, Nummer, Kunde betrachtet und behandelt
     
  • bei Ängsten, Angststörungen
    • Prüfungs-, Versagens-, Rede-, Flug-, Platzangst
    • Phobien
    • Panikattacken
  • bei chronischen Schmerzen/ Krankheiten
    • chronischem Schmerzsyndrom
    • Schmerzen nach Unfällen, Operationen
    • Schmerzen im Bewegungsapparat
    • psychosomatischen Symtomen
  • bei Trauma und Traumafolgestörungen
    • durch Unfälle, Operationen, Diagnosen einer schweren oder unheilbaren Krankheit
    • durch Schockerlebnisse, Gewalt, die Sie in irgendeiner Form erlebt oder auch nur beobachtet haben
    • durch weitere bedrohliche Situationen, denen Sie irgendwann ausgesetzt waren
    Dabei ist es fast belanglos wann dies passiert ist, aber je früher in Ihrem Leben, desto eher ist es in Vergessenheit geraten und unserem Bewußtsein nicht so leicht zugänglich. Manchmal wird auch ein nicht verarbeitetes Trauma später - irgendwann, manchmal Jahre danach - erneut aktiviert, angetriggert und zeigt sich dann als:

  • PostTraumatische BelastungsStörung:
    • wenn Sie diese Bilder oder Szenen nicht mehr loswerden
    • wenn quälende Gefühle und Gedanken beim Kontakt mit Menschen oder in Situationen immer wieder auftauchen
    • wenn Sie sich überwältigt fühlen, weil sie glauben dies nicht überwinden zu können
    • wenn Sie deshalb nicht mehr schlafen können
    • wenn Sie in nervlicher und körperlicher Daueranspannung stehen
    • wenn sich Panikgefühle und Ängste entwickeln
    • wenn Sie sich beständig bedroht, angegriffen und hilflos fühlen
    • wenn sich ein chronisches Schmerzsyndrom entwickelt hat, das als Folge damit in Zusammenhang steht

Warten Sie nicht länger, und stellen eine Anfrage, welche Möglichkeiten es für Sie hier gibt. Nehmen Sie KONTAKTauf.

Es kann bereits eine Kurzzeitmaßnahme schon sehr hifreich und heilsam sein, was viele meiner Patienten bestätigen können, z.B. ein Basispaket. Sie müssen nicht einmal oder immer persönlich erscheinen, sondern können auch über Skype oder telefonisch eine Behandlungseinheit erfahren.

Auch wenn Sie bereits eine Psychotherapie empfohlen oder verordnet bekommen haben und sozusagen auf der Warteliste stehen, aber dringend eine Behandlung brauchen, finden Sie diese hier und sei es nur zur Überbrückung der Wartezeit.

Das Honorar für Leistungen in Psychotherapie (nach dem Heilpraktiker-Gesetz) wird oft von privaten Krankenkassen oder Beihilfe-und Zusatzversicherungen übernommen, jedoch nur eingeschränkt von gesetzlichen Kassen.

 

Therapie ♦ Methoden

Die dabei eingesetzten Methoden ergeben sich natürlicherweise durch ihre Wirksamkeit, die Spezialisierung auf die genannten Schwerpunkte und die Erfolge meiner Klienten und Patienten. Neben evaluierten und wissenschaftlich entwickelten Methoden, fließen auch ganzheitliche Vorgehensweisen und Module, die auf Erfahrung komplementärer Medizin basieren und zudem die Kraft der Intuition in die persönliche Behandlung.

Energetische Psychotherapie
Psychologische Meridian Therapie (PMT)

Die Energetische Psychologie wurde von amerikanischen Psychologen begründet und zu einer ganzheitlich orientierten Behandlungsform weiterentwickelt. Sie verknüpft dabei das Energiemodell der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit Methoden aus der kognitiven Verhaltenstherapie, der Hypnotherapie nach Milton Erikson, dem NeuroLinguistischem Programmieren (NLP), der kurzzeit- orientierten Lösungstherapie nach de Shazer. Bei der Kernmethode dem EFT (EmotionalFreedomTechniques) werden AkupunkturPunkte auf Meridianen stimuliert. Diese Punkte berührt oder beklopft der Klient oder der Therapeut und gleichzeitig wird innerlich das Problem fokussiert, eingebettet in einem gesprächstherapeutischen Rahmen.

Mein Ansatz dabei ist prozess-orientiert, die Behandlung orientiert sich an den Themen und Problemen, die beim Patienten zu Tage treten. Häufig verblüffend rasch kommen wir in Kontakt mit dem Unterbewußtsein und gelangen an unverarbeitete, tief verankerte und verdrängte Inhalte, wie negative Erlebnisse, traumatische Erfahrungen und in der Kindheit erworbene Glaubenssätze. Die Ursachen und Entwicklungen von Problemen, Ängsten und Krankheiten könnnen dann bearbeitet und aufgelöst werden und Traumen in die Heilung kommen.

Besonders in der Therapie von Traumen und Traumafolgestörungen konnte man mit dieser Behandlung signifikant deutliche Verbesserungen, vor allem beim psychologischen Stress erreichen.
Während und nach der Behandlung kommt es zu einer Reaktion in Gehirnzentren, die mit Emotionen und der Stressreaktion in Verbindung stehen, so dass die empfundenen Angst-und Stresslevel deutlich sinken.

Inzwischen gibt es wissenschaftliche Untersuchungen, dass durch eine Behandlungsfolge z.B. die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol deutlich reduziert werden konnte ( 24% mehr als gegenüber reiner Gesprächstherapie). In einer veröffentlichten Studie über Kriegsveteranen wurden bei über 80% der Patienten mit posttraumatischen BelastungsStörungen (PTSD) auch nach einem halben Jahr keine klinisch relevanten Symptome mehr festgestellt.

Auch ich selbst profitierte bei der Behandlung meines Unfalltraumas so durchgreifend, dass ich mich schließlich von seit Jahren immer wiederkehrenden chronischen Nackenschmerzen befreien konnte. Patienten in der Klinik und Klienten in meiner Praxis haben in einigen Fällen sogar nach einer oder zwei Sitzungen ihr Trauma überwunden.

Kommende Veranstaltungen

Neueste Beiträge

Newsletter

Ich respektiere Ihre Privatsphäre! Ich garantiere, dass Ihre E-Mail wird nicht verkauft, verbreitet oder für Spam missbraucht wird. Ein Austragen aus unserem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kontakt

Praxis für Psychotherapie, Cornelia Wallner
Ludwig-Berger-Straße 9a
93326 Abensberg
E-Mail: info@wiederstressfrei.de
Tel.: 09443 - 700 960
Fax: 09443 - 700 961